Die Hölt´ne Sluse* ist ein altes Gasthaus mit traditioneller westfälischer Küche und Gastlichkeit in der Bauernschaft Sandrup.* SLUSE - Orig. Schreibweise bis ca. 1900


Der Name entstammt der plattdeutschen Sprache und bezeichnet eine ehemalige "hölzerne Schleuse" am Max-Clemens-Kanal. ( auch Münsterscher Kanal genannt )

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Bauernhaus von 1876. Geschichte des Hauses RENFERT( Geschichte = Symbol anklicken )

Ebendort befindet sich eine wundervolle alte Gaststätte - ein echtes Kleinod des Münsterlandes.

Speisenkarte Hier ißt man das weltbeste Schinkenbrot, Speckpfannkuchen, oder weitere kleine Köstlichkeiten der traditionellen Küche des alten Münsterlands.

Der schöne Biergarten hinter dem Haus lädt im Sommer ein, hier sitzt man wie schon vor 100 Jahren gemütlich unter den alten Obstbäumen.

Im Winter sitzt man in der Gaststube ( der ehemaligen "Deele" ), rund um das westfälische Herdfeuer, über dem die hausgemachten westfälischen Schinken im Rauch hängen.

Der Inhaber Franz Renfert ist ein absolutes Original, und erzählt gern "Dönekes" aus seinem Leben, auch ´mal auf Platt. ( s. unten "Plattdüütsch" )

Das ideale Ziel für eine Fahrradtour, oder um Besuchern ein Stück "altes Westfalen" zu zeigen, denn hier ist die Zeit noch stehen geblieben, eine Oase der Ruhe in unserer hektischen Zeit.

Hier war schon Professor Landois* um 1880 zu Gast. * ( 19. April 1835 in Münster (Westfalen); † 29. Januar 1905 ebenda )


Speisenkarte
Speisen

Getränkekarte
Getränke

Zum Gästebuch !
Gästebuch

...hier anklicken !
Die SLUSE in der Presse
Die neue "SLUSE" - Galerie !

Die neue "SLUSE" - GALERIE !

Wenn Sie Foto´s für die Galerie beisteuern möchten, bitte direkt hier absenden... JPG / JPEG / GIF ( max. 600pix )

Die "SLUSE" - Lesen & Schreiben...
Am Max-Clemens-Kanal 303 - 48159 Münster - Tel.: 0251 - 21 64 40


* Diese Webseiten widme ich meinen "alten" Freund Franz Renfert

zu seinem 77. Geburtstag.

Rolf Stillkrieg - 05.Dezember 2010


Plattdüütsch - Münsterländer Platt

Das Münsterländer Platt (Mönsterlänner Platt) ist ein westfälischer Dialekt.

Linguistisch gehört es zu den niedersächsischen Dialekten und damit zu der niederdeutschen Sprachgruppe.

Die Eigenbezeichnung ist platt oder plattdüütsch (Plattdeutsch).

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wurde platt im Münsterland meistens als erste Sprache (Muttersprache) erlernt.

Nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges setzte sich das Hochdeutsche (Standarddeutsch) mehr und mehr auch in den einheimischen Familien durch.

Als Sprache des täglichen Lebens wird es heute i. d. R. nur noch von der Generation der vor 1945 Geborenen auf dem Lande verwandt.

Eine Weitergabe an die jüngeren Generationen erfolgt praktisch nicht mehr, so daß das Westfälische in seinem Fortbestand bedroht ist.

gratis Counter by GOWEB


Thursday, December 01, 2016

Info

Impressum / Kontakt

Impressum